Neue Platten

Thomas Siffling Trio - Cruisen

Genre: NuJazz
Label: JazznArts (Our Distribution)
CD, VÖ: - 30.01.2009

Ein Mann mit einem gesunden Selbstvertrauen. Das Posen vor edlen Oldtimer- bzw. Sport-Schlitten, im Arm eine auf Retro getrimmte Braut und im Booklet diverse Touren-Vorschläge für Wein-, Kaffee-, Kultur- oder Cabrio-Liebhaber – Thomas Siff­ling setzt auf Hi-End-Qualität und das nicht nur im geographischen Freizeitbereich. Auch auf musikalischer Ebene schraubt der Trompeter aus dem Rhein-Neckar-Raum die Messlatte gerne auf exklusive Richtwerte. Auf seinem dritten Album „Cruisen” gibt er sich demnach als eine schnieke Mischung aus Edel-Renommist und erdigem Lounge-Jazzer. Die CD also eine Mixtur aus entspannter Profimucke und schickem Bar-Pop. Etwas, was man sich gerne nebenbei reinziehen kann, aber hin und wieder auch etwas genauer hinhören sollte, weil sich nämlich hinter der schnuckeligen Lounge-Fassade mitunter recht würziges und spannendes Handwerk verbirgt. Einen nicht unerheblichen Anteil daran haben die Mitmusiker. Xaver Fischer am Wurlitzer Piano beispielsweise dürfte vielen durch seine diversen Eigen-Veröffent­lichungen ein solider Begriff sein. Bass Jens Loh und Drums Markus Faller vervollständigen das erweiterte Trio. Und wir haben da noch die unbedingt in solch einem Kontext notwendige stimmliche Bereicherung in der Person von Veronika Harcsa. Die ungarische Vokalistin würzt mit ihrem herben Understatement-Gesang die Suppe nicht unerheblich. Zwei smarte Remixe von hipper Hand runden diese relaxte Scheibe ab. „Cruisen” überrascht durch eine saubere Produktion, einen zeitgemässen Sound und hohe Professionalität in punkto Konzept und Umsetzung. Eine CD, zu der man gerne „auf wiederhören” sagt.

www.thomassiffling.com