Neue Platten

Martin Kolbe & Ralf Illenberger - Essentials

Genre: Jazz Gitarre
Label: Timezone Records
Doppel-CD; VÖ: - 10.03.2017

Da hält man plötzlich eine CD des Duos Kolbe/Illenberger in der Hand (besser gesagt eine Doppel-CD sogar!) und fängt unwillkürlich an zu rechnen: Wie lange ist das wohl her, dass man hart auf den Spuren der beiden Gitarreros war? Es muss wohl über 30 Jahre her sein, so ab den 80ern, als die Haare noch lang, die Schnäuzer frisch gekämmt und die Klamotten, auch die Socken, vorzugsweise weiß waren. Und im gleichen Atemzug kommen einem auch wieder die damaligen Parallelwelten in den Sinn: Büdi Siebert, Wolfgang Dauner, Ottmar Liebert, Friedemann … das waren noch Zeiten.
Martin Kolbe und Ralf Illenberger sind jetzt beide um die 60 und lassen mit diesem Doppler die Vergangenheit wieder auferstehen. Nicht umsonst nennt sich das Album „Essentials”, es geht hier nämlich um die Essenz dessen, was man in grauer Vorzeit, im jugendlichen Alter also, so gezaubert hat. Und das war, erst recht aus heutiger Sicht, mehr als erstaunenswert. Inzwischen weiß man das vielleicht noch mehr zu schätzen als damals.
Kolbe und Illenberger haben die ihrer Meinung nach wesentlichsten Stücke der gemeinsamen Karriere ein wenig recycelt, sprich neu gemastert und dadurch klanglich noch mehr herausgeholt, als das damals vielleicht möglich war. Aber schon seinerzeit ging es nicht darum, der Schnellste oder der Frickeligste zu sein. Vielmehr war ein orchestraler Sound und ein gitarrenmäßiger Wohlklang das Maß aller Dinge. Insofern sind die 32 hier wieder hervorgekramten Tracks erstaunlich jung geblieben und taugen auch heute noch sowohl als erste Referenz für etwaige Nachahmer, als auch als gelungenes Déjà-Vu für die Fans von einst, ganz ohne das ungute Gefühl eines wieder aufgewärmten kalten Kaffees.

www.kolbe-illenberger.com