Neue Platten

Claus Boesser-Ferrari, Thomas Siffling - Songs Live at the Pawnshop

Genre: Jazz Gitarre / Trompete
Label: Jazz’n’Arts Records (In-akustik)
CD; VÖ: - 19.05.2015

Eigentlich kennt man Thomas Siffling ja als sportlich-knuffigen Bandleader-Trompeter, der gängigen Groove-Mustern zwischen Lounge und NuJazz nicht abgeneigt ist. Was er aber hier zusammen mit dem Akustik-Gitarristen Claus Boesser-Ferrari aus dem Hut zaubert, hebt sich dann doch grundlegend ab von mainstream-affiner Softjazzspielerei. Beide Musiker haben sich nämlich nicht nur dafür entschieden, ihren Instrumenten Klänge zu entlocken, die nicht gerade den allgemein gängigen Hörgewohnheiten entsprechen, sie haben noch dazu Material ausgewählt, das in seinen Grundstrukturen teils aus dem 15. und 16. Jahrhundert stammt oder von unbekannten Komponisten ersonnen wurde, die im Warschauer Ghetto des zweiten Weltkriegs lebten. Schließlich wurde das Ganze nicht in einem abgeschotteten Studio eingespielt, sondern unter Livebedingungen im Städtischen Leihamt von Mannheim aufgezeichnet. Und das war ein Konzert der Sonderklasse. Boesser-Ferrari und Siffling haben sich prächtig aufeinander eingespielt und machen jeden Track zu einem ganz besonderen Erlebnis. Immer wieder wird das ruhige Trompetenspiel von experimentellen Gitarren-Passagen konterkariert, seltsamerweise harmonieren diese aber im Grunde genommen ungleichen Instrumente perfekt miteinander. Mit ein paar elektronischen Spielereien, ein paar perkussiven Einlagen und viel kunstvoll gepresster Luft verwandeln sich die altenVolks- und Kirchenlieder bzw. die jüdischen Klezmerstücke in putzmuntere zeitgemäße Klanggebilde, die auch gut aus dem Fundus der Jetztzeit hätten stammen können. Ursprünglich war als Tonträger Vinyl only angedacht, wegen der großen Nachfrage hat man dann aber doch zusätzlich eine CD draus gemacht. Gute Idee. Schließlich hat ja nicht jeder einen Plattenspieler zuhause.

www.jazznarts.com

Auch interessant:
Thomas Siffling Trio - Personal Relations