Neue Platten

Stein Urheim - Stein Urheim

Genre: Independent
Label: Hubro (New Arts International)
CD, LP: VÖ: - 14.03.2014

Da wollte einer mal was ausprobieren. Wie bringe ich eine Vielzahl von Saiten­instrumenten harmonisch unter einen Deckel. Stein Urheim, norwegischer Gitarrist aus Bergen hat seinen ganzen Fuhrpark aufgeboten, um ein Album (fast) im Alleingang zu bestreiten. Neben so bekannten Instrumenten wie Gitarre, Bouzouki, Mandoline oder Banjo, befasst sich der Nordländer auch noch mit eigenartigen, weil weitgehend unbekannten chinesischen und norwegischen Zithervarianten, verwendet eine Art Andenukulele namens „Charango” und peppt alles mit einem analogen Synthesizer und diversen Soundeffekten auf. Sein Freund Jørgen Træen sorgt für weitere elektronische Unterfütterung. Wie muss man sich dann also diese fünf ausladenden Stücke vorstellen? So ähnlich ungefähr, wie wenn Ry Cooder einen Workshop veranstalten würde. Stein Urheim zeigt sich also der Musterschüler des Amerikaners, im Geiste, versteht sich. Denn etwas experimentierfreudiger als Cooder ist Urheim dann schon. Aber ähnlich entspannt. Im Hintergrund pluckern und wabern nordlichtmäßig die Klangteppiche, im Vordergrund das mannigfaltige Saitenspiel. Wer ganz besonders investigativ drauf ist, versucht dann noch herauszubringen, welches der aufgeführten Strings hier gerade zum Einsatz kommt.

www.steinurheim.com