Neue Platten

Hedvig Mollestad Trio - All Of Them Witches

Genre: Jazzrock
Label: Rune Grammofon (Cargo)
CD, VÖ: - 10.05.2013

Man muss schon etwas tiefer in der Jazzrock-Historie kramen, bis man auf eine gestandene Gitarristin stößt, die der Klassifizierung „Gitarristin” auch wirklich gerecht wird. In Norwegen endlich wird man fündig. Lort lebt und wirkt Hedvig Mollestad, eine Gitarrera der Extraklasse. Nicht nur dass sie klasse aussieht und die Bühne meist nur mit kurzem Cocktail-Kostüm, extravaganten Strumpfhosen und hochhackigen Pumps betritt, sie kann vor allem sehr viel mehr als nur drei Akkorde schlagen. Hedvig Mollestad ist so eine Art weiblicher Jeff Beck, eine Rockerbraut mit Stil, die von Jimi Hendrix oder Jimmy Page genausoviel gelernt hat wie von Terje Rypdal oder von Sonny Sharrock.
Neuestes Beispiel: „All of them witches”, ein Stromgitarrentrioalbum mit 2/3 Woman­power. Denn auch die Tieftönerin trägt Rock, heißt Ellen Brekken und arbeitet in der Regel am Kontrabass. Lediglich die perkussive Schwerarbeit bleibt einem Mann überlassen, Ivar Loe Bjønstad vervollständigt das energiegeladene Trio. Trotz aller Virtuosität gibt es leider aber auch etwas zu bemängeln an diesem eigentlich so famosen Album. Hedvig Mollestad legt vielleicht zu wenig Wert auf die gefühlvollen, reflektiven Seiten der Rockintonation, gerade so, als ob sie sich als Saiten­künstlerin durch ständiges Solieren am wuchtigen Limit permanent etwas beweisen müsste. Was man also vermisst, ist die holde Weiblichkeit, das Schäfchen im Wolfspelz. Gerade mal gegen Ende der CD, taucht das auf, was man gerne etwas ausführlicher gehört hätte: die lyrische Rockgitarre. Dennoch: Hedvig Mollestad und ihr Trio verstehen es trefflich, Rock mit Progressive-Jazz zu verbinden.

www.runegrammofon.com

Mehr von Rune Grammofon:
Espen Eriksen Trio - What Took You So Long
Elephant9 with Reine Fiske - Atlantis
Grand General
Jenny Hval - Innocence Is Kinky