Neue Platten

The Bulgarian Voices Angelite - Angelina

Genre: Folk
Label: Jaro Medien
CD, VÖ: - 22.02.2013

Folkloristische Chormusik aus Bulgarien. Es ist schon sehr erstaunlich, dass sich solch ein archaisch anmutendes Kulturprojekt nun fast schon ein Viertel Jahrhundert im Gespräch halten kann, obwohl diese extraordinäre Klangnummer doch schon sehr speziell ist. Nichtsdestotrotz ist dieser Chor ein Faszinosum, das seinesgleichen sucht. Einmal erlebt, nie mehr vergessen. So geht es vielen, die Zeugen dieser geballten Frauenpower waren. Eine unglaubliche Stimmenpräsenz, präzise wie ein japanisches Küchenmesser, ein polyphones Spektakulum, gepaart mit zum Teil hochkomplexer Rhythmik und basierend auf uralter Tradition. Die bulgarischen Frauen und ihr Dirigent Georgi Petkov haben in ihrer langen Karriere schon viel ausprobiert. Kooperationen mit Brassbands vom Balkan, mit tuvanischen Kehlkopfsängern oder dem Moscow Art Trio - alles war vom Erfolg gekrönt. Und so wird vermutlich auch dem insgesamt 14. Album wieder ein voller Nischentriumpf zuteil werden.
„Angelina” ist zur Abwechlsung mal wieder eine (fast) reine Angelite-Angelegen­heit und keine Crossover-Produktion. Neben den 20 Sängerinnen wirken zeitweilig lediglich der Gadulka-Streicher Georgi Petrov, der Trommler Stoyan Yankoulov, der Flötist Theodosii Spassov und der Dudelsackspieler Petar Petrov mit. Die 13 Vokalnummern bedienen sich zum Teil einer komplizierten Taktung, was von 5/8 bis 12/16 reichen kann. Alles wirkt sehr puristisch und schaukelt sich sogar bei einem Track zu einem babylonischen Durcheinander auf. Dennoch können die Bulgarinnen auch diesmal wieder voll überzeugen und dürfen sich der Tatsache gewiss sein, ihre Diskografie um ein weiteres Highlight erweitert zu haben.

www.jaro.de